Die Vakuumkühlung der Grassoden bzw. des Rollrasen ist nach der Ernte wichtig, da der Rollrasen nur begrenzt Lagerfähig ist. Deshalb ist in den Sommermonaten von Anfang Mai bis Ende September eine Kühlung des Rollrasen wichtig.

Durch ein spezielles Kühlverfahren bleibt die Qualität unseres Rasens auch noch einen Tag länger frisch und es bleibt Ihnen noch genügend Zeit um den Rasen in Ruhe zu verlegen.

Rollrasenbahnen, bester Rollrasen 2020

Der Rollrasen bzw. der Rasen als solches wächst ab ca. 6℃. wenn die Temperatur unter dieser Grenze liegt, wird der Wachstumsprozess der Graspflanze gebremst, wodurch sie weniger Wärme produziert. Die traditionelle Art und Weise Produkte zu kühlen, wäre für Rollrasen unzureichend.

Dadurch, dass eine Palette mit Rollrasen eine sehr dichte Masse formt, kann eine normale Kühlung die inneren Rollen der Palette nur unzureichend kühlen.

In diesem Fall bleibt der innere Teil der Palette über der Grenze von 6℃, wodurch der Wachstumsprozess unzureichend gebremst wird. In aufgerollten Zustand und unter dem Druck der oberen Grasrollen und in Kombination mit dem Wachstumsprozess, wird die Graspflanze dermaßen gewärmt, dass sie sich selbst vernichtet.

Die Pflanze erstickt förmlich, da keine
Wärmeableitung stattfinden kann. Kühlung unter extrem niedrigem Druck, oder sogenannt “Vakuumkühlen”.  Mit dieser Methode kann innerhalb von 20 Minuten eine komplette LKW-Ladung gekühlt werden.

Der Rollrasen wird bis in den Kern der Palette auf bis zu 3 ℃ runtergekühlt. Wenn sie einmal gekühlt sind, bleiben sie auch lange Zeit kalt, grade weil Rollrasen schlechte Wärmeleiter sind. Für den Transport bei warmen Wetter ist es nun nicht mehr notwendig, sogenannte Kühlautos einzusetzen.

Rollrasen, der auf diese Weise gekühlt wird, ist bis zu 3 mal so lange haltbar wie ungekühlter Rollrasen. Sollten Sie in diesem Zeitraum Rasen ohne eine solche Kühlung bestellen, geschieht dies ausschließlich auf Eigenverantwortung.